Dienstleistersteuerung

Für einen besseren Überblick über Eure Dienstleister und mehr Transparenz innerhalb der Abspracheprozesse
auch bei wechselnden Ansprechpartnern. Mit der teamnote | Efficiency Cloud weist Ihr Euren Dienstleistern gezielt und unkompliziert
neue Projekte zu und steht dabei in einer lückenlosen Kommunikation zueinander.

86.5% nutzen keine zentrale Plattform zur Dienstleistersteuerung…

… wodurch kostbare Zeit und Energie, die für Kreativprozesse benötigt werden, verloren gehen.

Zusammenarbeit mit Agenturen

Das Themenspektrum, welches heute von einer Marketingabteilung abgedeckt werden muss, ist enorm. Da sich Unternehmen nicht für jedes Themengebiet einen Spezialisten ins Team holen können, werden immer mehr Aufgaben zu spezialisierten Agenturen abgegeben. Dadurch haben sich in den letzten 10 Jahren die Aufgaben von Marketingabteilungen stark verändert.

 

Die Koordination der Agenturen und internen Fachabteilungen nimmt immer mehr Zeit und Energie in Anspruch.

 

Energie und Zeit, die für den eigentlichen Kreativprozess nicht mehr zur Verfügung stehen.

Und genau dort setzen wir an! Mit der teamnote | Efficiency Cloud holen wir Euch diese Zeit wieder zurück.

Warum ist eine zentrale Dienstleistersteuerung sinnvoll?

Alles im Blick

Damit Ihr Eure Dienstleister im Überblick habt und weniger Zeit mit lästigen administrativen Tätigkeiten verschwenden müsst.

Transparenter Projektablauf

Projektbezogene Kommunikation innerhalb der Abstimmungsprozesse bringt maximale Transparenz in den gesamten Projektverlauf.

Nahtlose Kommunikation

Vom Projektbriefing bis zur finalen Freigabe –  Mit teamnote dokumentiert Ihr zukünftig den gesamten Kommunikationsverlauf an einer Stelle.

FAQ – Dienstleistersteuerung

Die häufigsten Fragen zur Dienstleistersteuerung mit teamnote haben wir hier für Dich zusammengefasst. Sollte eine Frage offen bleiben, kannst Du Dich jederzeit vertrauensvoll an unser Support-Team wenden.

Ist der Account für meine Dienstleister mit Kosten verbunden?

Nein. Du kannst beliebig viele Dienstleister mit Deinem Account zu teamnote einladen.

Wie viele Projekte kann ich meinen Dienstleistern zuweisen?

So viele Du möchtest.

Benötigen meine Dienstleister eine Schulung zur Nutzung von teamnote?

Nein. Unser interaktiver Leitfaden macht Deinen Dienstleistern den Start kinderleicht.

Feature – Übersicht

Reibungsloser Projektdurchlauf vom Briefing bis zur finalen Freigabe

Bessere Zusammenarbeit innerhalb von Projekten mit Euren Dienstleistern auf einer zentralen Plattform

Alle Informationen und Dokumente zu Euren Projekten jederzeit im Zugriff

Internen Stakeholder (Fachabteilungen) einfach in Feedback- und Freigabeprozesse mit einbinden und nahtlos kommunizieren

Zentrales Aufgabenmanagement mit Benachrichtigungsfunktion

Alle Kommunikationskanäle gebündelt, statt unübersichtliches E-Mail Ping-Pong

Durch transparente Projektübersicht frühzeitig mögliche Hindernisse erkennen und aus dem Weg räumen

Dokumentierte Kommunikationshistorie sorgt für einen nachvollziehbaren Entscheidungsprozess

Moritz Bartling

Co-Founder & CEO of teamnext

Wie grossartige Marketingteams entstehen.

„Großartige Marketingteams sind heute, durch die zunehmende Anzahl an Kanälen, interziplinär besetzt. Es reicht nicht mehr aus, gute Kreativleute, mit Textern und Designern zusammen zu bringen, es bedarf vielmehr heterogener Teams, vom Techie bis zum Vertriebsexperten.

 

Dabei entsteht zwangsläufig die Herausforderung die unterschiedlichen Charaktere im Team zusammen zu bringen und den unterschiedlichsten Anforderungen gerecht zu werden.

 

Eine Herausforderung, der wir uns mit der Entwicklung der teamnote | Efficiency Cloud gestellt haben.“

teamnote-marketing-cloud-guide-07

Tour fortsetzen

Als nächstes zeigen wir Euch, wie Ihr mit unserem editierbaren Pool an Briefingvorlagen bereits vor dem Start die Weichen für den Projekterfolg stellt.

Weiter zu Briefingvorlagen Weiter Geht's